Digitale Medienpraxis: Digitale Bilder

Masterklasse III

»Krasse Farben - Fraktale in der Natur«
Anika Bayer



»Wolken sind keine Kugeln, Berge keine Kegel, Küstenlinien keine Kreise und Rinde ist nicht glatt, so wie auch der Blitz nicht auf einer Geraden unterwegs ist.«

Dieses Zitat ist vom Mathematiker Benoit B. Mandelbrot, der die fraktale Geometrie begründet hat. Fraktale sind geometrische Muster, die sich in einer bestimmten Struktur selbst wiederholen. Computergenerierte Fraktale werden oft mit leuchtenden Farben dargestellt, die sich aus der Berechnung des Fraktals ergeben.
Wie in obigem Zitat deutlich wird, findet man ähnlich komplexe Formen auch in der Natur. In dieser Fotoreihe sind einige dieser natürlich vorkommenden fraktal-ähnlichen Strukturen zu sehen. Die verfälschten und übersättigten Farben heben diese Strukturen hervor und verbinden dadurch die natürliche Welt mit der künstlichen.


© Anika Bayer 2018