Digitale Medienpraxis: Digitale Bilder

Masterklasse III

»Traffic light show«
Kay Koch


<

Pendeln, Stau, Unfälle, Feinstaub – all diese Dinge lassen sich täglich überall beobachten und sind der Grund, warum Straßenverkehr oft negativ assoziiert wird. Dabei stecken hinter Straßen- und Schienennetzwerken ausgeklügelte Systeme, die genau aufeinander abgestimmt sind, um ein möglichst flüssiges Vorankommen zu ermöglichen.
Dargestellt sind fünf Orte in Karlsruhe mit niedrigem bis hohem Verkehrsaufkommen. Jeweils 250 Einzelaufnahmen bilden die Grundlage für die etwa zehn Sekunden langen Clips. Diese wurde über einen Zeitraum von acht bis zwölf Minuten geschossen und anschließend am Computer zu einem kurzen Video zusammengefügt – ähnlich einem Daumenkino.


© Kay Koch 2018