Digitale Medienpraxis: Digitale Bilder

Masterklasse III

»An der Grenze der Medien – Totalreflexionen«
Mariya Grygoryan



Totalreflexion ist ein Phänomen, bei dem eine Welle zu 100% auf einer Grenzfläche reflektiert wird, die zwei nicht absorbierende Medien trennt. Beim Übergang von einem dichteren zum dünneren Medium wird das Licht vom Lot weggebrochen, und zwar immer stärker, je schräger es ankommt. Wenn der Einfallswinkel einen bestimmten Wert, den sogenannten Grenzwinkel der Totalreflexion, überschreitet, ist der Übergang ins dünnere Medium nicht möglich. Das Licht wird nahezu vollständig ins Ausgangsmedium »zurückgeworfen«.
Diese Bilderreihe erkundet die Welten, die mithilfe von Reflexionen zwischen Luft und Wasser und ihren künstlichen Spiegelungen an der Grenze der natürlichen und digitalen Medien entstanden sind.


© Mariya Grygoryan 2018