Digitale Medienpraxis: Digitale Bilder

Masterklasse IV

Die Schwingung der Farben
Julian Bosch



Können sich Farben bewegen? Eigentlich wird die Bewegung keiner Farbe zugeschrieben. Die Annahme, dass sich – denken wir an Farbe in einem Eimer – bewegt, könnte höchstens mit dem aktiven Verschütten dessen in Verbindung gebracht werden. Vielleicht ist dies auch die einzige Möglichkeit, die meist zähe Flüssigkeit, in Bewegung zu versetzen. Wären da nicht Farbsprühdosen, Farbrollen, einfache Bundstifte oder die Natur, so könnten wir die Bewegung vollkommen ausschließen.
Der Blick Richtung Horizont, liefert uns ab und an sogar ein kleines Spektakel: Das Zusammenspiel zweier Zutaten. Mittels Wasser und Licht zeigt sich ein bunter Streifen, dessen Anfang und Ende sich kaum finden lässt.
Doch außerhalb der Natur ist solch ein Zusammenspiel der Farben eher rar. Da ist uns die einfache Farbe im Topf wieder am nächsten: die daliegende zähe Flüssigkeit, die sich doch so schlecht von der menschlichen Haut entfernen lässt.
Ein musikalischer Ansatz soll das Image der Farbe in Bewegung versetzen und unterstreichen wie angenehm sie doch klingen kann.


© Julian Bosch 2019